Seiten

Samstag, 31. Mai 2014

Picknick-Korb Sneaky Tilda und Trumpety

Als kleines Mitbringsel habe ich diesen Picknick-Korb nach dem Tutorial der Schnipselchen gewerkelt und mit Süßigkeiten gefüllt.


Das Körbchen habe ich wie immer recht schlicht gehalten und fast hauptsächlich mit schickem Designpapier von Magnolia und Bearly Mine sowie mit wenigen Stanzformen und Stempeln verziert.

Meine 2 Motive sind die Sneaky Tilda aus dem Frühlings-Stempelkit 2014 und Little Trumpety aus dem Winter-Stempelkit 2013 von Magnolia. Beide habe ich mit Copics coloriert.

Hier gibt's noch eine Nahansicht auf meine Motive:


Mit dem Körbchen möchte ich an folgenden Challenges teilnehmen:
- Tildas Town #106 - Anything goes
- Stempelgarten #25 - Bingo (Dies, Brads, Flowers)
- Divas by Design - Anything goes with Magnolia
- fun with shapes and more #161 - tierisch

Kommentare:

  1. Aww this is gorgeous! Tilda and the little elephant are very sweet… and you've coloured them beautifully. I love the papers and embellishments! :-)
    Thanks for joining us at Divas by Design this week!
    Hugs Sue B xx

    AntwortenLöschen
  2. Oh das ist echt toll geworden! Schön kolorierte Motive und tolles Hintergrundpapier.. wirklcih super. Vielen Dank für deine Teilnahme an der SG-Challenge!
    ;-) Alex H.

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Körbchen mit wirklich süssem Motiven. Vorallem das Elefantenbaby finde ich entzückend. Danke fürs Teilnehmen bei fwsam.

    LG
    Sibille

    AntwortenLöschen
  4. WOW - das ist ja ein traumhaft schöner Picknickkorb geworden!!! Sieht echt SPITZE aus!!! Vielen Dank fürs Mitmachen bei fwSAM!!! GLG ANDREA

    AntwortenLöschen
  5. fabulous! beautiful decorated basket with cute & lovely scenes. Thank you for joining Tilda's Town this week.
    hugs, shien shien

    AntwortenLöschen
  6. Your picnic basket is just wonderful. It's such a cute idea and your coloring of the Magnolia stamps is beautiful. Thank you so much for joining our Tilda's Town challenge this week and hope to see you again for our next challenge.

    Laura C.

    AntwortenLöschen